Fototrend 2019 - Slow Photography


Bewusstes Fotografieren wird wieder zum Trend. Dadurch, dass der schon länger vorherrschende Trend von Selfies, schnellen Foodpics und Urlaubsbildern mit dem Smartphone weiterhin immer mehr Anhänger findet, hat sich mittlerweile ein Gegentrend der "langsamen Fotografie" entwickelt.


Durch die hohe Zahl von Bildern, die täglich online auf Instagram oder Pinterest landen, unterscheidet sich auch deutlich die Qualität zwischen den Bildern. Um der schnelllebigen Bilderflut entgegen zu wirken, legen immer mehr Fotografen mehr Wert auf Kunst, Handwerk und das Auge für das Detail. Die Qualität der Bilder steht nun deutlich im Fokus, stärker als die Quantität.

Storytelling & bewusste Komposition

Die Fotografie genießt zunehmend wieder den Stellenwert des Kunsthandwerks. Durchdachte Bildkompositionen und stehen im Vordergrund. Zwar braucht die Vorbereitung hierzu etwas länger, aber man wird mit einem gelungenen Bild mit kräftiger Aussage und einer eigenen Geschichte belohnt. Auch wenn die Nutzung von Filtern in der Nachbearbeitung heutzutage Gang und Gebe sind, so distanzieren sich Liebhaber der Slow Photography stark davon.

Man kann es ähnlich wie die Bearbeitung und Vorbereitung von der analogen Fotografie betrachten, wo man wirklich nicht die Chance hatte das Bild sofort zu betrachten und zu bewerten. Dieses Feature ist natürlich ein großer Vorteil um zu vermeiden, dass man sich am Ende des Tages nicht über schlechte Bilder ärgern muss, allerdings nutze ich selbst auch gern die Vorschaufunktion.

Mehr Hingabe und erforderliche Ausdauer

Schnell mal ein Selfie knipsen und posten - ja das mache ich auch ab und zu gern, wenn die Zeit knapp ist. Allerdings erinnere ich mich gern auch sehr an die Strapazen, die das eine oder andere Bild von mir forderten. Nachts um Mitternacht an der Siegessäule bei frostigen Temperaturen stehen, das Metallstativ in der Hand ohne Handschuhe und der eisige Wind um die Ohren - alles für ein paar schöne Langzeitbelichtungen von mehreren Minuten. Ich habe die Witterung mehrmals verflucht, aber im Endeffekt wurde ich mit schönen Bildern belohnt, die ich heute immer noch gern betrachte.


Für das eine oder andere Foto muss man heutzutage wirklich nicht nur etwas wagen, sondern gerade im Bereich der Naturfotografie auch eine gewisse Geduld und Ausdauer mitbringen. Ich habe schon mehrfach draußen auf das perfekte Licht gewartet und einige Kilometer zurückgelegt, nur für ein gelungenes Foto.


Hochwertiges Equipment und Sofortbild-Kameras

Ja, Sofortbild-Kameras erleben ein Comeback, genau wie die analoge Fotografie. Die Handwerkskunst und das Auge für das gewisse Etwas, sowie die eigene Weiterbildung im Bereich der Fotografie genießen volle Aufmerksamkeit. Langzeitbelichtungen erfordern auch das nötige Equipment, was für Anhänger dieses Trends eine kostspielige Sache sein kann. Dadurch das viele Smartphones und iPhones zunehmend mehr Features für gute Fotos bekommen, beschäftigen sich viele nicht mehr mit der eigentlichen Komposition eines Bildes oder nehmen die Strapazen für ein gutes Bild auf sich (Ausnahmen gibt es natürlich). Die Slow Photography wirkt dem gezielt entgegen.

Mein Fazit

Natürlich knipse ich auch ab und an mit meinem Smartphone das eine oder andere Motiv, allerdings kann ich den Trend der Slow Photography verstehen und unterstützen. Eine Renaissance des künstlerischen Aspekts und des Handwerks, sowie der Geduld für ein gelungenes Bild finde ich persönlich klasse. In der heutigen schnelllebigen Welt existiert bereits ein Überangebot an Bildern, was u.a. dazu führt, dass man schnell übersättigt ist. Daniel Wirtz hat in seinem Song "Die Entdeckung der Langsamkeit" dieses Thema gekonnt angesprochen und ich stimme ihm auch absolut zu.


Letzten Endes muss sich jeder selbst entscheiden, wie er oder sie fotografieren möchte. Ich freue mich aber, dass sich der Trend zu mehr Beschäftigung mit der Bildkomposition und erhöhter Bildqualität entwickelt hat. Gerade für professionelle Fotografen, die hohen Wert auf Bildqualität legen und ihren eigenen Anspruch haben, ist dieser Trend enorm wichtig.

Quelle: https://www.computerbild.de/artikel/avf-News-Digitalkameras-Fototrend-2019-Slow-Photography-Infos-22913061.html

#2019 #Trends #MarcoWichertFotografie #Fotografie #Foto #Langzeitbelichtung #Komposition #Selfie

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgt mir einfach!
  • Facebook Basic Square
  • ig-logo-email
  • RSS Social Icon

Marco Wichert Fotografie

Flensburger Straße 21 - 10557 Berlin

Copyright 2019 Marco Wichert Fotografie

Marco Wichert

Fotografie

@2023 by Charlotte McCoy. Proudly created with wix.com